Boxspringbetten

Seite 1 von 1
13 Artikel gefunden


Wiederentdeckte Boxspringbetten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde in den USA nach einer Konstruktionsveränderung gesucht, um die Nachtteile der direkten Bodenlage von Matratzen spürbar zu reduzieren. In diesem Sinne entstand die Vorstellung einer alternativen, flachen Lagerungsmöglichkeit in einem geschützten Bodenabstand zur Verhinderung von Feuchtigkeit, Kälte und Verschmutzungen. Diesen Ansprüchen sollte ein Matratzenunterbau nach dem System einer doppelten Matratze Rechnung tragen. Dazu erfolgte, eingefasst in einem stabilen Holzrahmen auf Füßen, eine gleichmäßige Verteilung mit Stoff bezogener Federn. Die amerikanische Bezeichnung für diese neue Form der Matratze lautete Boxspring, was übersetzt so viel heißt wie Kasten mit Federn. Das neue Bett, auch Kontinentalbett genannt, etablierte sich zunächst in Hotels der gehobenen Klasse und auf Kreuzfahrschiffen und blieb insofern Reichen vorbehalten. Im Zuge der weiteren Marktentwicklung fand das neue Schlafsystem auch in Skandinavien verstärkt Käufer. Durch die Erfindung des Lattenrosts und die noch hohen Kaufpreise für Boxspringbetten stagnierten damals die Verkaufszahlen. Durch die Reduzierung der Herstellungskosten und damit auch der Kaufpreise führte die vorteilhafte Funktionalität der Boxspringbetten in der Folge wieder zu einem Anstieg der Nachfrage.


Rückenschonender Schlafkomfort in Verbindung mit einer außergewöhnlichen Optik

Die trendigen Betten überzeugen vor allem durch folgende Eigenschaften:

  • Besonderer Einstieg durch die erhöhte Lage der Matratze
  • Extrem gute Belüftung aufgrund der Bodenfreiheit
  • Komfortables, rückenfreundliches Liegen
  • Exklusive, luxuriöse Optik

Die außergewöhnlichen Boxspringbetten liegen vor allem bei jungen Menschen voll im Trend. Trotz des konstruktionsbedingten Verzichts von Stauraummöglichkeiten punkten die attraktiven Vorteile des Schlafsystems. Hierbei kommt auch das sehr individuelle Empfingen von Liegekomfort, Design, Ästhetik und Hygiene zum Tragen. Die anatomisch ausgerichtete Federung fungiert als Kernstück für ein rückenschonendes Liegen. Aufgrund der konstanten Elastizität bei Belastungen und Bewegungen wirkt die gesamte Matratze wie eine angenehm schwingende Einheit. Dieser Effekt führt zu einer dauerhaften Entlastung der Muskeln und Gelenke. Dadurch werden die während des Schlafens nicht kontrollierbaren Lageveränderungen und Drehbewegungen erleichtert und Verspannungen verhindert. Außerdem können nächtliche Schweißabsonderungen durch die gute Belüftung in Verbindung mit einem atmungsaktiven Bezug hygienisch schnell trocknen.